Nominee

Rado Star Prize Switzerland
for Young Talents

 
 

PSYCHO SLUT WICCA BITCH.
We are not angry, just self-reliant.

Bei dieser im Masterstudium entwickelten Modekollektion der Designerin Xénia Lucie Laffely handelt es sich um eine Herrenmode, die vom Werk bzw. dem Kleidungsstil bekannter und starker Künstlerinnen-Persönlichkeiten inspiriert und nach dem Prinzip der Collage entworfen wurde. Die Bandbreite der Referenzen reicht dabei von Kunstwerken wie Kleidungsstücken von Tracy Enim über Simone de Beauvoir bis hin zu Louise Bourgeois und der Buffy the Vampire Slayer. Von zentraler Bedeutung für die Kollektion sind die eigens von Hand entwickelten Stoffdessins, die mit nachhaltigen Rohstoffen als Textilprints umgesetzt wurden. Sie besitzen einen stark narrativen und kommunikativen Charakter und verleihen den Kleidungsstücken ein ganz eigenes Gepräge. Die Kollektion will als Statement für die Gleichstellung der Geschlechter und als feministisches Manifest gelesen werden. Es ist eine kompromisslose Mode für Männer, die die Kleidung der Frauen mit Stolz und Selbstbewusstsein tragen wollen und sie souverän mit eigenen Stücken vermischen. 


Comments of the nominators

Eine intelligente, sauber durchgestaltete Männermode-Kollektion mit experimentellem Charakter. Das Projekt, das auf einem spielerischen, erfrischend originellen Konzept basiert, überzeugt durch seine eigenständige kreative Vision. Es kombiniert tiefgründige Recherche mit humorvollem Storytelling und entwickelt ein feministisches Narrativ von kraftvoller Bildhaftigkeit.