facebook  instagram  newsletter

Nominee

Rado Star Prize Switzerland
for Young Talents

Product Design

 
 

The Drinking Hydrant

Mit The Drinking Hydrant schlägt der Designer Dimitri Nassisi einen neuen Typus von Löschwasserhydranten vor, der, über seine Hauptfunktion hinaus, auch als Trinkwasserquelle dient. Der neue Hydrant nutzt dabei die vorhandene Infrastruktur und die Tatsache, dass Löschwasserhydranten in der Schweiz direkt mit dem System der Trinkwasserversorgung verbunden sind. Die existierenden Hydranten erhalten ein neues, mit einem Kippschalter ausgestattetes Kopfstück. So können Passanten entweder direkt aus dem Hydranten trinken oder wahlweise ein Gefäss mit Trinkwasser befüllen. Das überschüssige Wasser wird gesammelt und zu einem Reservoir am Fuss des Hydranten geleitet, wo es als Tiertränke nutzbar ist. Die blaue Farbe des Drinking Hydrants verweist auf seinen Zweck und dient zugleich als Erkennungsmerkmal. Der grosse schwarze Kippschalter garantiert eine intuitiv verständliche Bedienbarkeit der Vorrichtung, die – vor allem an heissen Sommertagen – das Potenzial besitzt, die städtische Lebensqualität merklich zu steigern.


Comments of the nominators

Die Idee eines Drinking Hydrants ist ebenso originell wie sympathisch. Sie gewinnt an Plausibilität, weil dabei auf eine bereits existierende und regelmässig überprüfte Infrastruktur zurückgegriffen werden könnte. Dass mit den Drinking Hydrants eine Verbesserung der städtischen Lebensqualität einhergehen würde, mag man nicht bestreiten. Ob das vorgeschlagene Design bei Gemeinden auf Investitionswillen zur Standortattraktivierung stösst und den Anforderungen der Praxis – etwa hinsichtlich Resistenz gegen mutwillige Zerstörung – bestehen würde, muss sich aber noch erweisen.