facebook  instagram  newsletter

Winner

Spatial Design

 
 

COSMOS

Team Design:

Atelier Poisson: Giorgio Pesce, Marie Cajka, Séverine Dolt, Adélaïde Neveu, Nicolas Jodry avec Daniel Cocchi et Francesco Panese; Photos: Régis Golay / Federal Studio; Installation Artistique:
Christian Gonzenbach


www.atelierpoisson.ch


Team Client:

Les quatre musées de Science du Palais de Rumine (Monétaire/Zoologie/Géologie/Archéologie
& Histoire): Jiulia Genechesi, Michel Sartori, Gilles Borel, Lionel Pernet


Main Suppliers:

menuiseries Actoform et Fabien Pont; enseignes impressions expo: MakroArt; Lumières: Ateliers du Colonel; imprimerie: Graphicom; Sérigraphie Uldry

Cosmos ist der Titel eines Ausstellungsprojektes, das 2018 im Palais de Rumine in Lausanne realisiert wurde. Die vier dort ansässigen Museen – für Zoologie, Geologie, Archäologie und Geschichte sowie das Münzkabinett – schlossen sich erstmals in ihrer Geschichte zu einer gemeinsam bespielten Schau zusammen. Mit der Konzeption und szenografischen Umsetzung der Ausstellung sowie dem Co-Kuratorium mit den Museen wurde das Atelier Poisson beauftragt. Die Designer übernahmen ausserdem die Kataloggestaltung und die Aussen-Kommunikation. Die Exponate stammten aus den reich bestückten Sammlungsdepots der Museen und waren bis dahin kaum in der Öffentlichkeit gezeigt worden. Inspiriert von den in der Renaissance beliebten «Wunderkammern» – die heute als Keimzellen des Museums gelten – konzipierte Atelier Poisson die Ausstellung um 12 Themenblöcke. Die Grundidee, Kompositionen zwischen Stücken aus verschiedenen Sammlungen zu schaffen, zeigte, dass jedes Objekt aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet und aus verschiedenen wissenschaftlichen Aspekten wahrgenommen werden kann. Ebenso unkonventionelle wie vielfältige Präsentationsformen ermöglichten es, die Gegenstände in einem neuen Licht zu sehen und die Neugier der Besucher zu wecken.


Comments of the nominators

Dieses Ausstellungsprojekt beeindruckt als Gesamtpaket und zeigt auf, dass die Exponate aus unterschiedlichsten Bereichen in oft unerwarteten und anregenden Zusammenhängen stehen. Atelier Poisson hat die Idee einer gemeinsamen Präsentation der Museen im Palais de Rumine mit einer überzeugenden Konzeption und einer spannenden räumlichen Umsetzung mehr als gerechtfertigt. Bemerkenswert sind auch der Katalog und die integrierte Kommunikationsstrategie.



Comments of the jury

Hier ist ein äusserst komplexes, interdisziplinäres Ausstellungsprojekt auf eine ebenso ambitionierte wie professionelle Weise umgesetzt worden. Dabei zeigt sich: Auch Objekte, für die sich normalerweise nur wenige Spezialisten erwärmen, können – intelligent inszeniert und in einen spannenden Kontext präsentiert – zu Publikumsmagneten werden. Die erfreulichen Besucherzahlen bestätigen die Relevanz und Qualität des Ausstellungs-Konzeptes. In Lausanne hat der Erfolg von COSMOS die Diskussion um die Zukunft des Palais de Rumine und seiner Museen neu belebt. Allein das ist eine grosse Leistung.